Kategorie-Archiv: Mobbing und Gewalt gegen Mollath II

Mollath II wie Gustel Mollath seiner Wohnung von bay Justiz beraubt Nr 1

Dieser blogger wird von Rechtsanwalt Feldman Aschaffenburg der 7 Anwälte angestellt hat aus seiner Wohnung gemobbt.

 

Die Justiz erkelt mit Dr.Roth vom Amtsgericht Aschaffenburg im Wahlkreis des bay Justizministers Bausback diesen blogger aus seiner Wohnung heraus wobei alle Verfahrensvorschriften nach BGB ( Bürgelichen Gesetzbuch) und ZPO( Zivilprozessordnung) seit Monaten rechtswidrig und strafbar grob und vorsätzlich missachtet werden.

 

Mehr dazu unter dieser Rubrik also wie in Überschrift Kategorie (linke Spalte) Mollath II wie Gustel Mollath seiner Wohnung von bay Justiz beraubt.

 

Hier noch mal das Foto des (ich weis von nichts) Mollathreformministers und bay Justizministers Bausback der hier in diesem Amtsgericht seinen Wahlkreis hat. ( Foto von  Abgeordnetewatch.de)

OLG Bamberg 3.Strafsenat lehnt Ermittlungen und Anklage gegen die Täter die Mollath II im Okt in seinem Haus im Landkreis Aschaffenburg schwer verletzten ab

OLG Bamberg 3.Strafsenat die drei Richter lehnen Ermittlungen und Anklage gegen die Täter die Mollath II im Okt in seinem Haus im Landkreis Aschaffenburg schwer verletzten ab.

3 Mitglieder des OLG Senats:

Dr. Schiener VorsRichter OLG Bamberg 3.Senat

Dr. Gieg Ri OLG Bamberg 3.Senat

Held Ri OLG Bamberg 3.Senat

Hier findet man den Beschluss des OLG Bamberg mit den Richtern hier klicken: OLG Bamberg 14.7.15 Anklage Verletzung Mollath II   und hier die Bescheid des Generalstaatsanwaltes Bachmann Bamberg  und  den Bescheid der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg Herr   Pöppel hier klicken: Anzeige gegen Täter von Mollath II StA GenStA

 

In den nächsten Taten wird unter dieser Rubrik und Kategorie mitgeteilt welche weiteren Beschwerden und Anträge deswegen eingereicht werden.

Soweit: Das OLG lehnt  es ab wie die GenSTA und STA im Wahlkreis des bayrischen Justizministers Bausback auch nur die Namen der Täter zu ermitteln und mitzuteilen die für schwere Verletzungen die mit Fotos domumentiert sind verantwortlich sind.  Dazu ist ein OLG im Klagererzwingungsverfahren verplichtet wenn der Name einer der drei Täter bekannt ist und das KFZ Kennzeichen der beiden anderen auch.

Mobbing und Gewalt gegen Mollath II gehen weiter

Wie in anderen Artikeln und im letzten englischen Beitrag gezeigt gehen Mobbing und Gewalt gegen Mollath II gehen weiter.

1.

1.1.

So auch als Mollath II am 6 Okt 2014 vom Schwager des verstorbenen Bewohners der oberen Wohnung dieses 2 Familienhauses  mittels zwei Monteuren zusamenngeschlagen wurde and diese schwarz gearbeitet hatten und mitgenommen wurden um  Sachen aus der Wohnung des verstorbenen Schwagers  herauszuholen.  Dann   wurde Mollath II von einem bayrischen Anwalt gebeten ohne Kündigungsgrund seine Wohung in diesem 2 Familienhaus zu verlassen.  Der Schwager war bis vor 2 Jahren Chef des Abwasserzecksverbandes Hösbach-Goldbach und hatte schon öfter auf dessen Kosten private Dinge machen lassen.

1.2.

An diesem 6 Okt wurde dieser blogger schwer am Kopf verletzt durch einen hinterhältigen nicht zu erwartenden Angriff als er den Briefkasten aufmachen wollte. Die beiden Monteure des Abwasserverbandes lasen erst mal den Brief und den Absender und gaben ihn dann diesem blogger.

1.3.

Der ex Chef des Abwasserzeckverbandes Hösbach-Goldbach und die 2 Monteure erhielten noch am selben Tage Hausverbot auf den Gründstück der Wohnung dieses bloggers durch das Amtsgericht Aschaffenburg und er musste die Schlüssel für die Wohung seines verstorbenen Schwagers bei Gericht abgeben.

 

Das beeindruckte die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg gar nicht dreckig ermittelt sie nicht, dreckig erhebt sie keine Anklage gegen die beiden Monteure.

 

2.1.

Dann lies sich das Wasser und Gaswerk Goldbach-Hösbach einfallen einfach die Zähler nach dem  Versterben des Bewohners in der oberen Wohnung die den Zugang zu allen Zählern und zur Heizung hat nicht auf den Namen dieses bloggers umzuschreiben. Obwohl die obere Wohnung 8 Monate bis heute leer ist. Also typisches mobbing.

2.2.

Im April 2015 kam der Geschäftsführer in seinem teuren Audi persönlich und baute mit 2 Monteuren den Wasser und Gashahn aus, obwohl dieser blogger seit 8 Monaten mündlich und schriftlich angeboten hatte für das ganze Haus alle Kosten zu übernehmen. Aber wie bei Gustel Mollath dem man sein Nürnberger Haus mit Juristen aus Bayern geraubt hatte wollte man hier einfach den Dummen spielen und behauptet wahrheitswidrig dieser blogger wollte ja gar nicht alle Kosten als einziger Bewohner dieses 2 Familienhauses bezahlen. Komisch wie dreckig sind Bayern und wie lange muss man sich diese dreckigen mobbing Methoden gefallen lassen ? Wohl sehr sehr lange im Wahlkreis des bayrischen Justizministers Bausback.

 

3.

Wegen der Körperverletzung am 6 Okt 2014 die der exChef  des Abwasserzeckverbandes Goldbach-Hösbach veranlasst hatte mit seinen 2 Monteuren will die StA und GenSTA nicht ermitteln fragt nicht mal nach warum da jemand mit einer Kopfwunde die fotografiert wurde und einem ärztlichen Attest durch die Welt lief, die er abgekriegt hat als er seinen Briefkasten an diesem Tag öffnen wollte ?

 

 

 

English: Victim of many crimes with injuries since 2002 again injured in 2014 and 2015

Roland_Freisler

better understanding this blog read:

1. https://twitter.com/bavariawatch

2. https://twitter.com/NazilawObserve r  

https://twitter.com/WikiGermanyInfo

https://twitter.com/AUDIscandal

This blogger wrote a book available in German so far. He is the victim of crimes and of NAZI judges in Dresden. He wanted compensation and that is why he found out there are Freisler and Hitler laws applied today even though the Allied Control Council abolished them after the war.

Book: Apothekerskandal von Sebnitz II und Gustel Mollath II in Sachsen

 

  1.  Dieser blogger ist ein Justizopfer und er hat in Sachsen Entschädigung verlangt wie in Bayern deshalb kennt er viele Gesetze. Und deshalb weis er auch das Freisler und Hitler Gestze noch existieren.
  2. Ebook 2 Euro – Paper 15 Euro
  3. Bitte kaufen und lesen und auf diesem blog kommentieren

http://www.ebook.de/de/product/22400869/stefan_kuellmer_apothekerskandal_von_sebnitz_ii_und_gustel_mollath_ii_in_sachsen.html?searchid=1410175355

Apothekerskandal von Sebnitz II und Gustel Mollath II in Sachsen

Erlebnisse eines Justizopfers.
Sofort lieferbar (Download)
eBook ePub Dieses eBook können Sie auf allen Geräten lesen, die epub- und DRM-fähig sind. z.B. auf den tolino oder Sony Readern – nicht auf dem Kindle.Häufig gestellte Fragen zu epub eBooks und Adobe DRM-Kopierschutz
eBook € 1,99* inkl. MwSt.
Verschenken

Machen Sie jemandem eine Freude und
verschenken Sie einen Download!

Ganz einfach Downloads verschenken – so funktioniert’s:

  1. 1 Geben Sie die Adresse der Person ein, die Sie beschenken
    möchten. Mit einer lieben Grußbotschaft verleihen Sie Ihrem
    Geschenk eine persönliche Note.
  2. 2 Bezahlen Sie das Geschenk bequem per Kreditkarte,
    Überweisung oder Lastschrift.
  3. 3 Der/die Geschenkempfänger/in bekommt von uns Ihre Nachricht
    und eine Anleitung zum Downloaden Ihres Geschenks!http://www.ebook.de/de/product/22400869/stefan_kuellmer_apothekerskandal_von_sebnitz_ii_und_gustel_mollath_ii_in_sachsen.html?searchid=1410175355
  4.  Dieser blogger ist ein Justizopfer und er hat in Sachsen Entschädigung verlangt wie in Bayern deshalb kennt er viele Gesetze. Und deshalb weis er auch das Freisler und Hitler Gestze noch existieren.
  5. Ebook 2 Euro – Paper 15 Euro
  6. Bitte kaufen und lesen und auf diesem blog kommentieren

 

Overview of the experiences of this blogger as partly shown in the BOOK above

LIKE day and night there is on one side Bavaria and its no-law zone where Hitler was supported by the fascist Bavarian population and on the other side ALL other countries where human rights exist.

Bavaria KILLS, humilates, bribes and its judges infringe the law till today !

ENGLISH German see article below Deutsch letzten Beitrag

 

 

Mollath II is a victim of several  crimes with injuries. Some of these injuries happened by chance others were induced by provincial adiministrations, local police and local courts and prosecutors in Saxony and Bavaria since the year 2002.  In Saxony the federal court confirmed this mobbing in a case against Mollath II in the year 2006. Mollath II was directly mobbed by the former minister of justice of Saxony Mr Mackenroth whose father was one of the thinkers of Nazi genetic philosophy. The prime-minister of Saxony at that time was Mr Milbradt an ultra-liberal who abolished the minimum salaray  in Saxony and in Germany. In his electorate East of Dresden he kept Mollath II in a prison for 2 years whilst he himself was also the provincial deputy of Saxony responsible for the commission to oversee that prison by law.

Mr de Maiziere who was the minister of justice before Mr Mackenroth  was directly involved in this mobbing of Mollath II till the year 2015. It is not difficult for him as federal minister of interior affairs to do so.  All agencies directly under his supervision did everything to continue with that mobbing till the year 2015.

 

Since Mollath II  left Saxony in the year 2008 he lived in Aschaffenburg Northern Bavarai. That is where the Bavarian minister of justice Mr Bausback has his electorate he became minister in the year 2013. Mr Bausback is a top Nazi philosoph defending  Nazi judge Freisler who sent 2500 people to the death camp or deceided for the death penalty.

 

The mobbing continued. Mollath II was attacked and mobbed since he left Saxony in Bavaria Aschaffenburg. In October 2014 he was seriously injured again by two unkown people who were accompanied by one known person.  The prosecutor of Aschaffenburg and the provincial attorny-general Mr Bachmann in the city of Bamberg refuse to open an investigation. Despite of serios head injuries and medical documentation.

 

As in Saxony the provincial courts and police charged Mollath II with accusations which all have one thing in common. There was no damage to people or property of anybody. All was about insults, threaths or attempted damage. Nobody was injured nothing was broken since the year 2002 in Saxony and Bavaria.

 

One such fake accusation is from the year 2012. The trial was on March 16th 2015.

The trial did not confirm the accusation as described by police and prosecutor.

Since the trial, that is only two weeks, the local Bavarian police and prosecutor attempted to control Mollath II on fake reasons, with the intention to to provoke him and to arrest him on resisting police. But this was recognised and Mollath escaped several times and left the city of Aschaffenburg. In this two weeks since the trial Mollath II was injured two times and the injuries were recorded by doctors.

 

At the same time the attorny-general of Bavaria Mr Bachmann in the North Bavarian city of Bamberg does not open an investigation against those who injured Mollath II in Oct 2014 close to Aschaffenburg on the property where he lives. And this despite serious head injuries and pictures of these injuries and a medical certificate.

 

It can only be recommended not to visit Aschaffenburg and not to have any relations with the Bavarian government and the Bavarian minister of justice Mr Bausback who openly defends the laws of the top Nazi judge Freisler who sent 2500 innocent people to the death chamber or to concentration camps.

 

NOTHING has changed in Bavaria since the War.

 

It is just that things are done in covered actions. The final goal remains the same. Elimination of all those who do not belong to the Bavarian Herrenrasse where Hitler started his affairs. Or eleminiantion of all those who refuse to play by corrupt and racist and discrimmianting rules and habits of the Bavarian society.