Bücher Mollath II Naziskandal

Neue Buchveröffentlichung; Apothekerskandal von Sebnitz II und Gustel Mollath II in Sachsen

Dieser blogger hat ein Buch veröffentlicht. Dies wird noch genauer beschrieben. Dies ist KEINE Kommerzielle Seite.

ACHTUNG: Wer im Web diesn Artikel liest und gleichzeitig Werbung von Sachsen und Sebnitz für Urlaub liest eingeblendet der sollte wenn ihn dieses Buch nicht abschreckt daran denken das Sebnitz den höchsten NPD Wähleranteil hatte im sächischen Landtagswahlen und das der ex Landesvors Leichsenfeld oder so was aus Sebnitz kam und bei einem Verkehrsunfall um Leben kam.

Also dann viel Spass im ‘billigen ‘ Preis Leitungs Urlaubs Land Sächsiche Schweiz.

Titel: Apothekerskandal von Sebnitz II und Gustel Mollath II in Sachsen
Autor: Kuellmer, Stefan
Version: 1
Format: 12*19 cm
Einband: Paperback
Bindung: Klebebindung
Papiersorte für den Buchblock: weiß 90g
Gesamtseitenzahl: 132

ISBN: 9783735719713

Das Buch kann ab heute beim Verlag Books on Demand unter ISBN oder 1086634 bestellt werden, in einigen Tagen auch im Buchhandel.

In einiges Tagen wird es eine e book version geben, es ist vorgesehen die ersten 4 Wochen ab Erscheinen des ebooks nur die Hälfte des Preises zu verlangen.

Das Buch ist bereits im Verlag veröffentlicht. Es kann noch einige Tage dauern bis es im Bestellcomputer des Buchhandels verfügbar ist.

Cover Text
Apothekerskandal von Sebnitz II und Gustel Mollath II in Sachsen
Ein Westdeutscher wurde in Sachsen wie Gustel Mollath von der Justiz in den Dreck gezogen und wegen einem alten Nazi Skandal von der Justiz versucht nicht nur zu inhaftieren, sondern ihm auch das Gehirn zu waschen. Dabei erlitt er selbst in Sachsen mehrere Verletzungen und einige dieser Täter wurden auch gerichtlich mit Urteilen verfolgt und abgeurteilt.
Nachdem er das alles überlebt hatte und ohne Presse und Journalisten wieder frei war, fand er die tiefen Abgründe des deutschen Strafrechts und der Kliniken wie beim Fall Mollath heraus und beschwerte sich bei der Justiz und wollte sein Urteil annulliert haben. Das war noch schlimmer als sich wegen einem Nazi Ort in Sachsen mit der deutschen Politelite anzulegen und alles vor der öffentlichen Petition von Herrn Mollath in 2012.
Apothekerskandal von Sebnitz II und Gustel Mollath II in Sachsen
Kuellmer, Stefan
Paperback
132 Seiten
ISBN 978-3-7357-1971-3
€ 15,00

Über den Autor
Stefan Kuellmer
Stefan Kuellmer hat 2 Universitätsdiplome und ist Westdeutscher der 10 Jahre im Ausland lebte und arbeitete. Er hat mit dem deutschen Wesen schon immer Probleme gehabt und das haben gewisse Kreise ihm nie verziehen und neben dem Apothekerskandal von Sebnitz II ihm das Leben vermasselt nach seiner Rückkehr aus dem Ausland. Wie diese netten Leute das alles auch darstellen es handelt sich um ein ehrenwertes Element der westdeutschen Gesellschaft das auch den Sonderschulabschluss hat und Sprachen kann. Dennoch hetzen Sachsen und Bayern und andere an ihm in frecher und respektloser Art herum. Auch ausländisches Denken soll ihm ausgetrieben werden. Man macht das ganz frech und ungeniert.

Anmerkungen zum Inhalt:
1.
Das Buch enthält wie im cover text gezeigt die Erlebnisse in der Justiz in Sachsen. Es ist in einigen Kapiteln eine leichte Lektüre in anderen sind etliche Gesetze gezeigt, die den Leser aber nicht überfordern. Es wird kein zu hoher Anspruch an die juristischen Kenntnisse gestellt oder es wird alles erklärt.

  1. Zu Beginn ist eine Chronologie enthalten, in einfacher Sprache. Da hat man schon genug von der sächischen Justiz.
  2. Dann wird mit Darstellung des Inhalts der erlogenen Anklage und mit Darstellung von Gesetzesüberschreitungen der Justiz in einfacher Sprache gezeigt das das alles illegal war, die U-Haft und das danach.
  3. In weiteren Kapiteln geht es auch darum ob es rechtlich zulässig ist vom Amtsgericht bei gerinfügigen Vergehen die angeklagt waren ans Landgericht zu verweisen um eine unbegrenzte Unterbringung dort auszusprechen. Das ist zwar mit einigen Gesetzen und Rechtsausführungen dargestellt aber immer noch vertändlich und erklärt.
  4. Dann wird gezeigt wie systematisch nicht protokolliert wird und wie man sog. Milderungsgründe wie Notwehr oder Rücktritt vom Versuch einer Tat hier eines gerinfügigen Vergehens wie einer Bedrohug in Sachsen nicht bei Gericht beachtet.
  5. Die erlittene Taten sind nicht im Urteil und Anklage und Haftbefehl. Es wird gezeigt das damit alles rechtlich nichtig ist, die Gesetze dazu sind dargestellt. Alles beigeringfügigen Vergehen die angeklagt waren. Es wird gezeigt das damit schon keine Haftfähigkeit für U-Haft besteht.
    7.
    Erfahrungsberichte in einer Selbstmordklinimrunden runden die Sache ab.

Dies wird noch ergänzt.

Hier ist das Buch vorrätig in Aschaffenburg sonst bestellen:

Antiquariat  Duensing

Geschäftsführer Jürgen Duensing

Öffnungs  Zeiten

9-12 Uhr und 14-17 Uhr Mo-Fr Mi geschlossen

 

Uhlandstr 7

63741 Aschaffenburg Tel 06021- 460825

email leihbuch@gmx.de

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

How Nazi Bavaria rules Germany and the EU